You are here
Home > Marken > Der Aufstieg der sportlichen Kleidung für die Freizeit: Warum Nicht-Athleten populäre Sportmarken wählen

Der Aufstieg der sportlichen Kleidung für die Freizeit: Warum Nicht-Athleten populäre Sportmarken wählen

In den letzten Jahren hat es einen signifikanten Anstieg von Menschen gegeben, die Sportbekleidung gesehen haben, aber nicht wirklich Sport treiben oder ins Fitnessstudio gehen. Der Begriff für diesen speziellen Trend ist Athleisure – etwas, das von vielen jüngeren Berühmtheiten wie Justin Bieber oder Kylie Jenner populär gemacht wurde. Sie hat sogar eine ganze Kulturbewegung in Südostasien inspiriert.

Wenn Sie lachen wollen, können Sie den Begriff „Hypebeast“ verwenden. Lacht beiseite, das ist ein ganz neuer Trend, der eine ganz andere Ebene des Konsumverhaltens der jüngeren Generationen hervorgebracht hat. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, warum sich so viele der neuen Generation tatsächlich für Sport entscheiden würden.

Stil

Einer der Hauptgründe, warum der Sport in der Modebranche Fuß gefasst hat, war, wie stilvoll bestimmte Stücke zusammengesetzt aussahen. Viele der führenden Stilikonen der neueren Generation standen ganz im Zeichen der Online- und Offline-Präsentation.

Das ganze Konzept der Sportfreizeit bestand darin, sich zu entspannen und doch zusammenzufügen. Niemand könnte den Komfort leugnen, den ein gutes Paar Jogginghosen bringen kann, aber die Arten von Jogginghosen, die jetzt verkauft werden, sehen nicht wirklich wie die Jogginghosen von früher aus. Stattdessen sind sie jetzt stilvoller.

Komfort

Abgesehen vom Stil gab es keinen Zweifel an dem Komfort, den sportliche Kleidung auf den Tisch brachte. Schließlich ging es bei dem gesamten Konzept darum, mit Leichtigkeit anstrengende Dinge tun zu können. So war es für viele der aktiven jungen Generation nur sinnvoll, den Sport zu fördern.

Sie waren nicht nur sehr stilvoll, sie waren auch ziemlich bequem, wohin sie auch gingen oder was auch immer sie taten.

Vielseitigkeit

Ein weiterer Grund, warum der Sport in der Popularität explodierte, war, wie praktisch er war. Wenn Sie bestimmte Stücke zusammensetzen, können Sie in bestimmten halbformalen Einstellungen ganz präsentabel aussehen. Wenn man über die jüngere Generation hinausschaut, arbeiten heute viele der Arbeiter aus der Ferne. So ist es wirklich praktisch für sie, in Outfits zu sein, die es ihnen ermöglichen, von der Arbeit zu Hause zu den Besorgungen zu gehen, ohne sich um das Aussehen kümmern zu müssen.

Zum Abschluss

Athleisure ist sicher nicht mehr wegzudenken. Von diesem Trend profitieren nicht nur die Sportmarken. Die Vielseitigkeit der Sportbekleidung ist für den täglichen Gebrauch sichtbar geworden. Da es ein massives Interesse an Freizeitsport gibt, sehen Sportmarken massive Preisrückgänge, um einen ganz breiten Markt von Verbrauchern anzusprechen.

Glauben Sie, dass Sie sich für Athleisure interessieren würden?

Schreibe einen Kommentar

Top